Aus dem Leben einer Fantasy-Buchautorin

#43 Autorenleben: Teilnahme am Vorleseworkshop ­čîÄ

Heute habe ich an einem Vorleseworkshop, organisiert von den @berlinauthors teilgenommen. ­čôÜ Gef├╝hrt wurde er von Nora Holinski, professionelle Sprecherin in Ausbildung.
­čö╣
Zu f├╝nft (@christintewes, @livmodesautorin, @carminejako und @lorem.ipsa) haben wir uns in einer kleinen Gruppe zusammengetan und erarbeitet, wie wir unsere Texte bei Lesungen vortragen k├Ânnen. ­čôŁ In der Story der Berlin Authors (bei mir verlinkt) k├Ânnt ihr ein paar Eindr├╝cke und Erkenntnisse dazu gewinnen.
­čö╣
Klar war ich etwas aufgeregt. ­čśô Aber ich habe mich auch gefreut. ­čÖé Vorlesen ist eine Sache, die ich in der Kindheit geliebt habe. ÔŁĄ´ŞĆ Immer war ich eine Sch├╝lerin, die freiwillig im Unterricht vorlesen wollte und habe andere davor gerettet, indem ich mich gemeldet habe. ­čśŤ Jedoch … habe ich diese F├Ąhigkeit ├╝ber die Jahre verloren. Ich habe nicht mehr daran gearbeitet. Zudem waren leider ein paar Dinge vorgefallen, wodurch ich pl├Âtzlich Blockaden beim Lesen entwickelt hatte. Ich hoffe, dass ich mir diese F├Ąhigkeit neu antrainieren kann. Dass ich die Blockaden sprenge und das Vorlesen wieder genie├čen kann. Es einfach liebe. So wie fr├╝her. ­čôÜÔŁĄ´ŞĆ
­čö╣
Der Workshop heute war – denke ich – schon mal ein guter Anfang. Ôś║´ŞĆ Die Gruppe war sehr konstruktiv und wertsch├Ątzend. Wir haben einige Lockerungs├╝bungen durchgef├╝hrt und Nora (ganz links im Bild) hat unser Vorlesen analysiert und uns anschlie├čend Tipps gegeben. Auch die anderen haben ihr Feedback miteinflie├čen lassen.
­čö╣
Wie geht ihr mit Situationen um, in denen ihr Texte vorliest ÔŁö

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.