#6 Autorenleben: Monatsr├╝ckblick Juni 2018 ­čîÄ

Heute haben wir auf unserem kleinen Segelboot auf dem Tegeler See entspannt. Das Boot haben wir vor ungef├Ąhr einem Jahr gekauft. Seitdem d├╝mpeln wir damit in vertrauten Gew├Ąssern rum, aber wir wollen auch mal eine gr├Â├čere Strecke fahren.

W├Ąhrenddessen habe ich das Buch „Tochter des dunklen Waldes“ von Katharina Seck weitergelesen. Ein sehr spannendes Buch, das einen in die mystische Geschichte des Morgenwaldes entf├╝hrt.

Ich finde es sehr wichtig, zwischendurch Pausen einzulegen, um neue Energie zu tanken. Und ich liebe es, auf dem Wasser abzuschalten und die Natur zu genie├čen.

Heute habe ich auf den Monat zur├╝ckgeblickt. Die meisten meiner vorgenommenen Ziele habe ich erreicht.

Ich habe/bin …

­čö╣ 40 Buchseiten von meinem ersten Roman ├╝berarbeitet. Aktuell bin ich auf S. 127 von geplanten 300.
­čö╣ zum Vortrag „Klappentext und Pitch“ gegangen.
­čö╣ am Lesespaziergang teilgenommen und eine meiner Kurzgeschichten vorgetragen.
­čö╣40 Seiten der Novelle einer Autorenfreundin gegengelesen.
­čö╣ verschiedene Blogbeitr├Ąge geschrieben.
­čö╣ interessante Menschen kennengelernt, die f├╝r Lektorat/Buchcover etc. in Frage kommen w├╝rden und mit denen ich inspirierende Gespr├Ąche gef├╝hrt habe. Ich merke immer mehr, wie sch├Ân es ist, sich mit anderen Autoren zu vernetzen.

Ein weiteres Ziel, das ich noch nicht geschafft habe: Ich m├Âchte endlich mal meine ganzen Buchnotizen in einem Ordner abheften. Bisher pflege ich alles nur digital und geschriebene Bl├Ątter stapeln sich.

Ich habe auch meine Mindestziele f├╝r den n├Ąchsten Monat geplant. Ich finde es wichtig, immer auf dem Laufenden zu bleiben, wo man steht und wo man hin m├Âchte. Zus├Ątzlich zerlege ich meine Monatsziele in Wochenziele. Ich brauche eine gewisse Struktur, um effektiv arbeiten zu k├Ânnen.

ÔŁö Was habt ihr diesen Monat erreicht? Wie plant ihr eure Ziele?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.