#14: „Aurum – Königreich des Goldes“ von Jasmin Iser (Fantasy) 📔

“Aurum – Königreich des Goldes” von @jasmin_iser ist mein erstes gelesenes Buch im neuen Jahr. 📚 Ich habe mich schon darauf gefreut, da ich bereits den vorherigen Teil ihrer Jahreszeiten-Tetralogie verschlungen hatte.

Der Prolog ist schon so unglaublich gut, dass ich mich auf Anhieb heimisch gefühlt habe. 😍 Man spürt den Sandsturm zwischen den Zeilen toben. Jasmin schreibt so bildhaft, dass ich die Emotionen der Figuren wie ein Schwamm aufsaugen konnte. Eine Passage hat mir da besonders gefallen: “Die Wichtigkeit besteht nicht darin, die Geschichten zu hören. Die Wichtigkeit besteht darin, sie zu verstehen.”

Nach dem Prolog beginnt die Geschichte bei Esther. Sie ist auf der Flucht und irrt verloren durch die Königreiche. Es ist aufregend, ihre Entwicklung zu verfolgen und der angenehme Schreibstil lässt mich seicht durch die Zeilen schweben. Ich habe immer wieder gegrübelt, was Corvin wohl vor hat und was es mit dem Schleier auf sich hat. 🤔 Und welches Ziel der Hexenzirkel verfolgt. Die Idee dahinter hat mir gefallen, ich habe mich immer wieder gefragt, welche Entscheidungen die Richtigen sind.

Ich hatte Vermutungen aufgestellt, war mir dennoch nicht sicher, ob ich nicht doch auf dem Holzweg bin. Jasmin Iser schafft es auch in diesem Buch, mich um den Finger zu wickeln und zu verwirren. 😆 Mit der Art und Weise, wie sie die Figuren zueinander sprechen lässt. Mal traut man der einen Seite, dann wieder der anderen. Die Forderungen, die hierbei gestellt werden, sind schon manchmal echt fies, ich glaub, sie lässt ihre Figuren gerne leiden. Und den Leser gleich mit *schluck*. 😨
Gerade Sinjas Geschichte ging mir sehr nah. Am Ende legt die Geschichte nochmal einen Zahn zu und wühlt mich auf, weil ich um gewisse Figuren bange. 😱

Das Einzige, was mir aufgefallen ist: Ein paar Themen wurden – für meinen Geschmack – etwas oft thematisiert, wodurch es sich stellenweise in die Länge gezogen hat. Teilweise war ich etwas mit den Namen überfordert, was jedoch auch an meiner Auffassungsgabe als Leser liegen kann. Aber das waren nur Kleinigkeiten. Insgesamt habe ich Aurum geliebt und freue mich auf den nächsten Teil. ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.