Aus dem Leben einer Fantasy-Buchautorin

#5 Autorenleben: Teilnahme am Lesespaziergang 🌎

Am 24. Juni habe ich an einem Lesespaziergang 🌳🌲📖 teilgenommen. Familien, Kinder und Erwachsene waren dazu eingeladen, mit den Autorinnen Karen Plate-Buchner und Robin Li den Kiez zu erkunden.

Nachdem wir am Linemannbecken vorbeigeschlendert waren, las uns Karen Plate-Buchner u. a. aus ihrem Kinderbuch “Löwe, Frosch und Honigbiene” vor und präsentierte dabei allerlei kunterbunte Zeichnungen aus der Tierwelt.

Anschließend wanderten wir eine Laubenkolonie hinab, bis wir im Kienhorstpark eine kleine Bühne entdeckten, die uns einen sicheren Vorleseort bei Regen versprechen sollte. Robin Li trug verschiedene Kurzgeschichten, u. a. aus ihrem Buch “Kurzweilgeschichten” vor.

Als jeder die Möglichkeit bekam, eine eigene Geschichte vorzulesen, meldete ich mich, denn ich hatte zur Sicherheit zwei Geschichten mitgenommen. Ich trug meine Kurzgeschichte “Schuppen der Hoffnung vor” und war etwas aufgeregt, weil ich schon lange nicht mehr – zumindest seit der Schulzeit  – anderen Leuten etwas vorgelesen hatte. Es war zwar nur ein kleines Publikum, bestehend aus etwa zehn Personen, aber es hat mich trotzdem sehr beflügelt. Es war ein schönes Erlebnis, eine seiner geschriebenen Kurzgeschichten vortragen und seine Mitmenschen unterhalten zu können.

Ich war sehr überrascht, als ich ein paar Tage nach der Lesung eine Anfrage bekam, ob ich an der einen oder anderen Gemeinschaftslesung interessiert wäre. Wenn man das große Ganze betrachtet, ist es natürlich noch ein kleiner Schritt, aber für mich als „Neuling“ im Autorenhimmel war das ein großer Schritt.

Abschließend begab ich mich noch mit Robin und Lhûgion (den ich mal wieder dazu verdonnert hatte, Videos zu machen 🙃) in eine Eisdiele, um unseren Ausflug Revue passieren zu lassen. Er entwirft übrigens wunderschöne Buchcover und Skizzen für andere Autoren.

Es war ein wunderbarer Tag mit tollen Erfahrungen.

Habt ihr schon mal eine Lesung gehalten? Oder erinnert ihr euch sogar an die erste Lesung vor kleinem Publikum zurück, zu der alles noch neu für euch war?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.