Aus dem Leben einer Fantasy-Buchautorin

#57 Autorenleben: Monatsrückblick Januar 2020 🌎

Aufregender kann man nicht ins neue Jahr starten als mit einem Buchrelease, oder? ❤️ Heute vor einem Monat habe ich veröffentlicht. 📚
Der Januar war wirklich voller spannender Momente. Aber es gab auch Zeiten des Rückzuges, in denen mir alles ein bisschen zu Kopf gestiegen war. 😓 Und wo ich prokrastiniert habe, weil ich mich vor dem Verkaufen drücke. Immer noch. 😂

Auch im neuen Jahr möchte ich den Monatsrückblick fortsetzen. Denn er gibt mir täglich eine Vision meiner Ziele. Wenn ich sehe, was ich geschafft habe und wie viel Überwindung mich einige Aufgaben gekostet haben. Und dann weiß, egal, wie unmöglich ich einige Ziele damals erachtet habe (z. B. den Führerschein zu schaffen) – ich habe es immer geschafft. Irgendwann. Irgendwie.
So, jetzt aber genug der Philosophie. Was habe ich im Januar noch gemacht?

🔸Bücher an Käufer verschickt
🔸Website aktualisiert (Autorenprofil & Buch)
🔸Templates zu meinem Buch Adonien erstellt, die man ausfüllen und in der Story teilen kann
🔸Mein Buch in eine Bücherzelle gelegt
🔸Ein paar Lesungen recherchiert
🔸Den 2. Teil meiner Trilogie #derdreiklangvonadonien geplottet
🔸“Aurum – Königreich des Goldes” von @jasmin_iser gelesen und rezensiert
🔸Den 11. Autorenstammtisch der @berlinauthors am 3. Januar besucht
🔸Meinen Jahresrückblick und -ausblick geteilt
🔸Factsaboutme geteilt im Rahmen der Aktion von @a.bookslife
🔸Fünf #Textschnipsel im Rahmen der #Schnipselaktion geteilt

Und sonst? Ich singe endlich öfters, spiele ein bisschen am Keyboard 🎵. Und habe mal ein paar Dinge eingerichtet, um ein Let’s Play aufzunehmen (gehört wohl zur Prokrastination). 🤷‍♀️ Hab iwie Bock drauf, auch wenn ich noch von so vielem keine Ahnung habe 😂 #technikfeindlich. Ich werde erstmal nur für mich ein paar Videos machen und gucken, wie das so ist. Bin gerade dabei, das erste Video aufzunehmen. Mal sehen, wie das wird, mit meinem Failpotential. 😜

Wie war euer Januar ❔ Was habt ihr gemacht ❔

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.